Pegasus Mühlacker II - Juniorteam
  News + Ergebnisse 2.HJ2010
 

News + Ergebnisse  2. Halbjahr 2010
(Teil 1)


Nachwuchs!




Unsere Trainerin Julia Schubert und ihr Freund Mattias haben Nachwuchs bekommen!

Am 21.10.2010 um 12.04 Uhr kam ihr Sohn Raphael Robin zur Welt. Er war bei der Geburt 57 cm groß und wog 4330 g.

Herzlichen Glückwunsch!

Viele schöne Bilder gibt es *hier* und *hier*

 



Voltigierturnier Bottwartal
9./10. Oktober 2010

 

Am Sonntag, 10.10.2010 waren wir in Bottwartal am Start.

Da es unser letztes gemeinsames Turnier war (Anja, Laura und Marcel müssen das Juniorteam kommendes Jahr aus Altersgründen verlassen), starteten wir alle gemeinsam als „8-er-Team“ in der altersoffenen Kategorie M**.

 

Wir trainierten daher in den letzten Wochen die schwerere M-Pflicht.

 

Da die Gruppe aus Lohe ausfiel, waren nur zwei Gruppen in dieser Leistungsklasse am Start.

 

Unsere Trainerin Julia bekommt bald ihr Kind und konnte uns daher nicht mehr longieren. Deshalb longierte uns Verena auf Waron.

 

Inzwischen sind auch alle außer Feli wieder einigermaßen fit. Sie konnte zwar mitmachen, war aber doch noch gehandicapt und musste bei der Flanke abrutschen.

 

Die für uns ungewohnte Pflicht lief super! Wir lagen nach der Pflicht in Führung.

 

Großsachsen zeigte eine beeindruckende, saubere Kür. Bereits da war es klar, dass es für uns schwierig werden würde, den ersten Platz zu halten.

 

In der Kür rutschte Katrin ab. Der Sturz war nicht schlimm, aber Waron mag „ungeplante Abgänge“ überhaupt nicht. Bis dann alles wieder sortiert war und Waron wieder ordentlich lief, verging einige Zeit. Der Rest der Kür lief danach gut, aber beim letzten Block war die Zeit um.

 

Wir landeten damit im Gesamtergebnis knapp geschlagen auf dem zweiten (und damit letzten) Platz. Trotzdem waren wir alle zufrieden. Jetzt werden die Gruppen neu eingeteilt und wir bereiten uns auf das kommende Jahr vor.

 




 





Neue Fotos vom Zeltlager

 

Beim "Bunten Abend" des Zeltlagers Zaisenhausen haben wir als "Generalprobe" für die DJM die Kür in "Ersatzbesetzung" mit Feli und Salome vorgeführt. Dort hat auch alles super geklappt! Die Österreicher haben wunderschöne Fotos gemacht und online gestellt. *Hier* könnt Ihr sie sehen!




 

Deutsche Jugendmeisterschaft in Aachen

13.-15.08.2010

 



Ein Satz mit X... das war wohl nix!


Alles hat es am Jahresanfang so gut ausgesehen: Ein starkes Team, eine wunderschöne Kür (*Video*) und ein tolles Pferd. Aber dieses Jahr ist nicht unser Jahr…

 

Unser Gruppenpferd „Ikarus“ fiel seit Ende April aus. Aber auch die Gruppe hatte mit vielen Verletzten zu kämpfen: 4 Wochen vor der Deutschen brach sich Sonja den Fuß und Marcel den Arm. Da die beiden nicht nur pflichtstark sind, sondern auch große Teile der Kür „schmeißen“, hat keiner mehr damit gerechnet, auf der „Deutschen“ vorne dabei zu sein. Dabei war dieses Jahr ziemlich viel drin: Wir haben zwei von drei Sichtungen gewonnen und erreichten den 2. Platz auf der Süddeutschen Meisterschaft.

 

Die Gruppe hat trotzdem gekämpft: Feli ersetzte Marcel und Salome Sonja. Wenige Tage vor der Deutschen zog sich dann auch noch Feli einen Bänderriss und Anja eine Verstauchung zu. Trotzdem gingen die beiden an den Start.

 

Verletzungsbedingt geschwächt kam die Gruppe in der Pflicht am Freitag nur auf Platz 12 von 21 teilnehmenden Gruppen.

 

Für unser Ersatzpferd Waron war es die erste Deutsche Meisterschaft. In der Kür am Samstag verlor er die Nerven und rannte nur noch, so dass die Gruppe abgeklingelt und damit disqualifiziert wurde.


Homepage DJM Aachen

 



Volti-Zeltlager in Zaisenhausen

 

In der letzten Woche waren wir beim Volti-Zeltlager in Zaisenhausen.

 

Dort haben wir vor allem an unserer Kür gearbeitet.

Verletzungsbedingt mussten wir zwei Voltis austauschen:

Feli vertritt Marcel und Salome startet für Sonja.

Die beiden Verletzten waren natürlich auch mit dabei und gaben viele Tipps.

 

Für Feli und Salome war es nicht einfach, sich so schnell in ihre neue Aufgabe einzuarbeiten. Vor allem für die kleine Salome, die erst seit gut einem Jahr in unserer A-Gruppe voltigiert, war es eine große Umstellung plötzlich so weit oben zu turnen.

 

Beim „Bunten Abend“ haben wir die Kür turniermäßig in der neuen Besetzung auf Waron geturnt und es hat für die kurze Vorbereitungszeit echt gut geklappt.

 

Am Mittwoch geht’s los in Richtung Aachen – drückt uns bitte die Daumen!

Nächstes Jahr gibt es natürlich wieder ein Volti-Zeltlager in Zaisenhausen. Dazu wollen wir Euch bereits heute einladen. Weitere Infos findet Ihr *hier*!

 

Baden-Württembergische Meisterschaft
17./18.07.2010
in Schutterwald

 

Erstens kommt es anders...


Es hätte so schön sein können: Zelten am Baggersee bei herrlichem Sommerwetter, dazu eine tolle Baden-Württembergische Meisterschaft…

  Unsere Chancen standen nicht schlecht, Platz zwei war drin, wenns gut läuft auch Platz eins.

 Die Vorbereitung auf dieses Turnier lief leider (wie in letzter Zeit üblich) nicht optimal ab:

 

Katrin hatte sich vor Schwaigern am Fuß verletzt und konnte erst kurz vor Schutterwald wieder anfangen zu trainieren.

 

Unser Pferd Ikarus fällt noch länger aus.

 

Laura war im Schullandheim. Feli und Anja waren ganz kurz vor dem Turnier krank und auch beim Turnier noch nicht richtig fit.

 

D.h. wir konnten unsere Kür seit dem Turnier in Mühlacker nicht einmal komplett durch turnen. Trotzdem waren wir frohen Mutes und wollten unser Bestes geben.

 

Unser Ersatz-Pferd Waron kam problemlos durch die Verfassungsprüfung.

 

In Schutterwald liefen viele Pferde nicht optimal. Sie waren zu schnell oder ungleichmäßig unterwegs. Keine Ahnung, was sie gestört hat, vielleicht eine Lichtspiegelung oder der Lautsprecher vom benachbarten Springplatz.

 

Waron lief in der Pflicht auch flott. Wir turnten daher teilweise etwas unsauber und lagen nach der Pflicht mit ca. 0,15 Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz hinter Bad Friedrichshall.

 

In der Kür war er auch flott unterwegs. Nachdem Sonja beim Rückwärts-Stehblock nicht sauber auf Waron landen konnte, beschleunigte er, so dass zuerst Sonja und dann Marcel, der rückwärts in den Griffen stand, heruntergefallen sind.

 

Dadurch mussten wir aufgeben, Marcel und Sonja wurden erst von den Sanitätern versorgt und mussten anschließend zum Röntgen ins Krankenhaus. Sie durften das Krankenhaus nach einigen Stunden Warten mit jeweils einem Gips verlassen und fallen die nächsten Wochen aus.


 

Marcel (mit Gipsarm) und Sonja (mit Gipsfuß) nachts um 23 Uhr vor dem Krankenhaus in Offenburg

Update Sonntag:
Da wir zwei von drei Sichtungen gewinnen konnten, wurden wir für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Aachen nominiert. :)


Nachdem Captain Kirk beim Ablongieren unsauber lief, zog unsere S-Gruppe ihren Start zurück.

 

 

Fortsetzung:

*News + Ergebnisse 1. Halbjahr 2010*

*News + Ergebnisse 2009*




 
  Heute waren schon 1 Besucher (44 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=